Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Meeresangeln in Zingst

Zingst liegt in Mecklenburg-Vorpommern südwestlich der Insel Rügen und ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsort für Erholungssuchende aller Art, sondern ist auch für Meeresangler sehr interessant.

Die Liste der fangbaren Fischarten ist lang: Dorsche, Flundern, Klieschen, Aale, Meerforellen, Heringe und Hornhechte gehen an den Haken. Ab und können sogar Weißfische die Beute sein.

Sehr gute Angelplätze befinden sich rechts von der Seebrücke, links wird es im Wurfbereich zunehmend flacher.

Gute Aussichten auf einen erfolgreichen Angeltag hat man vor allem bei Winden aus westlichen Richtungen, da die Fische bei der sich rasch aufbauenden Strömung viel Nahrung finden. Auch Winde aus Norden köönen gut sein, vor allem im Sommer geht dann gerne der Aal an den Haken.

Auch Bootsangeln kann sehr erfolgreich sein, vor allem weil man näher an der Fahrrinne fischen kann.

Gängige Köder in Zingst sind: Wattwürmern, Seeringelwürmer, Heringsfetzen, und Sandspierlinge. Sogar mit Tauwürmern soll schon gefangen worden sein.

 

 


Ferienhäuser für Angler an der Ostseeküste...