Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Tupfenbarsch

Der Tupfenbarsch ist ein kleiner Verwandter des Seebarsch. Er ist silberfarben mit dunklen Tupfen und erreicht ein Gewicht bis etwa drei Kilogramm und lebt an den südlichen Atlantikküsten Spaniens und Portugals. Das Durchschnittsgewicht des Tupfenbarsch beträgt ein Kilogramm.

Tupfenbarsche leben in Schwärmen, oft in unmittelbarer Ufernähe, dort wo sich die Wellen brechen. Die kleinen Räuber sind meist an sandige Küstenabschnitten zu finden.

Weite Würfe sind nicht nötig um dem wohlschmeckenden Fisch an den Haken zu bekommen. Als Köder bieten sich Meereswürmer, Muscheln oder Fischfetzen an.

In Frankreich wird seit vielen Jahren dem Tupfenbarsch auch mit der Fliegenrute erfolgreich nachgestellt.