Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln in der Türkei

Angeln in der Türkei - Istanbul
Angler in der Türkei

Es wird wenig Angler geben, die gezielt zum Angeln in die Türkei fahren, zu wenig ist angeltechnisch über das beliebte Urlaubsland bekannt. Leider ist es tatsächlich so, dass es wenig wahrscheinlich ist, in der Türkei bemerkenswerte Fänge zu machen – Ausnahmen betätigen die Regel. Der normale Urlauber aber, der in einem der Tourismuszentren am Mittelmeer seinen Urlaub verbringt, muss sich meist mit Grund-, Posen- oder Spinnangeln vom Ufer begnügen. Die Fänge und die Größe der Fische halten sich in Grenzen.

Da ist es schon besser mit einem Guide aufs Meer hinaus zu fahren: Meerbrassen, Meerbarben, Wolfsbarsche und viele andere Fischarten können die ersehnte Beute sein.

In den Monaten August und September kommen auch Thunfische unter Land und können beispielsweise von Antalya aus beangelt werden. Am besten fragt man am Fischerhafen oder in den umliegenden Kneipen, ob es ein Boot gibt, dass Angler mit aufs Meer hinaus nimmt.

 

Fische auf einem Markt in Istanbul
Fische auf einem Markt in Istanbul

Wer gezielt Angeln möchte, der kann auch sein Glück in Süßwassergewässern versuchen, schließlich gibt es im Land Forellen, Welse, Karpfen, Aals und viele andere Fischarten.

Dabei kommen sowohl Fliegenfischer als auch Spinnfischer oder Grundangler auf ihre Kosten. Den größten Erfolg wird man in den abgelegenen Bergregionen im Norden der Türkei erzielen können.

Allerdings ist es auch in den Bergen sinnvoll einen einheimischen Angler als Guide zu engagieren.

Der weltweit wohl bekannteste Angelplatz in der Türkei ist die Brücke über den Bosporus, die in der türkischen Metropole Istanbul den europäischen mit dem asiatischen Teil der Stadt miteinander verbindet. In zahlreichen Filmen sind die Angler zu sehen, die, einer neben dem anderen, zu hunderten auf der Brücke stehen, um ihre Köder in der Tiefe anzubieten.

Allerdings gehen selbst vor Ort die Meinungen auseinander ob Ausländer überhaupt eine Fischereiberechtigung erwerben dürfen. Wer also einen Urlaub in der Türkei plant, der sollte sich mit dem Fremdenverkehrsamt in seiner Urlaubsregion in Verbindung setzen und nachfragen.