Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln auf Samsø

Samsø, liegt im Kattegat zwischen Jütland und Seeland. Die Insel ist 28 Kilometer lang, bis zu sieben Kilometer breit und 114 Quadratkilometer groß. Es stehen eine große Zahl an Unterkünften vor allem Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Campingplätze zur Verfügung. 

Samsø ist bekannt für seine guten Angel-Möglichkeiten. Vor allem die großen Plattfischvorkommen sind bekannt. Neben Kliesche, Flunder und Scholle wird auch Steinbutt gefangen.

Daneben geht Meerforelle, Steelhead, Hornhecht, Meeräsche und in den Wintermonaten auch Dorsch an den Haken.

 

Angelplätze auf Samsö

Ballen Havn Von der rechten Mole gut auf Plattfisch, Dorsch und Meerforelle.
Brattingsborg gut für Dorsch, Meerforellen und Hornhecht.

Issehoved Flak, die Nordspitze von Samsö ist gut für Hornhecht.

Kolby Kas Havn Fährhafen nach Zeeland. Von den Molen gute Fangmöglichkeiten. Meerforelle, Dorsch und Plattfisch können die Beute sein.

Langör Havn Von der langen Hafenmauer gut auf Hornhecht und Meerforelle.

Marup Havn. Rechts an der Steilküste gut für Meerforelle angeln.

Saelvig Havn ist der Fährhafen zum Festland. An der  Kante zur Fahrrinne stehen gute Dorsche und Meerforellen.

Stavn Fjord im Nordosten der Insel ist extrem flach und sandig. Dort kannst man sehr gut auf Plattfisch angeln.