Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln in Nordnorwegen - Insel Sørøya

Nord-Norwegen: Ein schöner Dorsch

Wenn Ihnen was an wirklich kapitalen Dorschen liegt, dann ist die Insel Sørøya hoch oben in der nordischen Finnmark das richtige Ziel. Der größte je mit der Rute in Norwegen gefangene Kabeljau ging hier an den Haken und wog stolze 37,5 kg! Die Saison für die schweren Laichdorsche erstreckt sich von März bis April.

 

Doch selbst im Hochsommer gehen kapitale Brocken jenseits 30 Pfund regelmäßig auf die Pilker. Doch nicht nur Dorsche, auch Steinbeißer, Schellfisch, Lumb, Heilbutt, Rotbarsch und Seelachs tummeln sich im kalten Wasser des Nordatlantiks. Und das Schönste: Einige der besten Fangplätze liegen nur 10 Bootsminuten von Ihrer Unterkunft entfernt.

Fischerort Breivikbotn

Unterkunft:

Im Fischerort Breivikbotn liegt das urgemütliche Sørøya Havfiskecenter. Sie wohnen dicht am Wasser in kleinen, aber gemütlichen Hütten mit 2 Schlafräumen für maximal 4 Personen. Boote zwischen 17 und 18 Fuß mit 15 bis 50 PS Außenbordern stehen bereit.

 

Adresse:

 

 

SØRØYA Tourist information

N-9593 BREIVIKBOTN

Tel. (+47) 90 61 10 58

Fax.(+47) 78 45 27 01

 tourist@hasvik.kommune.no  

www.hasvik.com