Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln auf Langeland

Die Insel Langeland ist eines der beliebtesten Meeresangelreviere für deutsche Angler. Die Insel ist mit der Fähre von Kiel aus schnell zu erreichen und bietet erfolgversprechende, abwechslungsreiche Fischwaid.

Der beliebteste Fisch ist der Dorsch, aber auch Flunder, Kliesche, Scholle, Steinbutt, Meerforelle, Steelhead, Hornhecht und Leng gehen an den Haken.

Meerforelle, Dorsch und Plattfisch wird erfolgreich vom Ufer nachgestellt.

Es gibt zahlreiche Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Campingplätze und Hotels auf der Insel. Dazu gibt es einige Häfen in denen Angelboote gemietet werden können. Diese werden auch sehr oft gebucht, da die besten Angelplätze nur vom Boot aus befischt werden können.

Dabei können die unterschiedlichsten Angelmethoden erfolgreich sein.

Im tiefen Wasser bei starker Strömung greifen viele Angler auf die bewährte Pilkangel zurück, aber auch Naturködermontagen können in dem Fall erfolgreich sein.

Im flacheren Wasser und/oder bei geringerer Strömung sind oft Twister, Wobbler, Blinker, Fliegen, und leichte Naturködermontagen erfolgsversprechend.

Als Naturköder können, neben Wattwurm und Seeringelwurm, auch Krabben und Fischfetzen eingesetzt werden. Auch kleine Fische an langem Vorfach, z.B. Sandspierlinge (Tobiasfisch) werden gerne genommen.