Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Einreise, Gesundheit, Wetter

Einreise
Reisepaß oder Personalausweis genügen für die Ein- und Ausreise. Besucher aus der Bundesrepublik, der Schweiz oder aus Österreich können sich in Irland drei Monate lang ohne Visum aufhalten. Kinder benötigen einen eigenen Ausweis, ab zehn Jahren mit Lichtbild, wenn sie nicht im Paß der Eltern eingetragen sind.
Alleinreisende unter 18 Jahren müssen außer ihrem Ausweis eine schriftliche Genehmigung der Eltern vorweisen können.

Gesundheit
Impfvorschriften bestehen keine, empfohlen werden jedoch folgende Impfungen: Tetanus und Diphtherie.

Wetter
Das Klima Irlands ist wohltuend mild - das ganze Jahr über. Dazu trägt der Golfstrom bei, der die Küste entlangzieht, begleitet von einer steten Brise aus Südwest. Deshalb wird es auch im Sommer nie zu heiß, selten mehr als 24 °C. In den trockensten Monaten - Mai, Juni und September - scheint die Sonne durchschnittlich fünf bis sechs Stunden am Tag. Und abends ist es gut eine Stunde länger hell als auf dem Kontinent. Herbst und Frühjahr sind angenehm mild. Den Winter im kontinentalen Sinn gibt es nicht. Das ozeanisch geprägte Klima bietet zudem reichlich Niederschläge.
Durchschnittliche Temperatur in Dublin im Januar 4° C, im Juli 16° C.