Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Heringshai (Lamna nasus )

Eine auch in der Nordsee und sogar im Kattegat vorkommende Haiart. Sie leben im Atlantik von Gibraltar bis Nordnorwegen, aber auch im Mittelmeer werde sie erbeutet. Auch in den gemäßigten Zonen der südlichen Erdhalbkugel ist er zu finden. Von Deutschland aus gesehen die am ehesten erreichbare Topstelle ist der Skagerrak bei Skagen in den Monaten Juli bis September. Sie leben gerne in größeren Schwärmen, in der Nähe von starken Gezeitenströmungen, um gemeinschaftlich Herings- oder Makrelenschwärme zu attackieren. Der Heringshai kommt erstaunlich nahe ans Ufer. In Irland werden sie sogar von den Felsen aus geangelt. Sie erreichen Gewichte bis über 220 Kilogramm, aber auch ein Fisch von über 40 Kilogramm ist schon ein guter Fang.Der Heringshai ist gedrungener als andere Haiarten. Er unterscheidet sich vom Blauhai durch einen grau-braunen Rücken und einen muskulöseren Schwanz.