Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Provinz Hedmark: Süßwasserangeln auf Äsche und Bachforelle

Die Provinz Hedmark liegt im Osten Norwegens an der Grenze zu Schweden. Sie ist eine der beiden Provinzen Norwegens die nicht am Meer liegen. Im Gebirge hat  die  Äsche, die in der Region Hedmark und ihren Flüssen Trysil und Glomma in großer Zahl vorkommt, viele Anhänger. Daneben leben in den beiden Flüssen auch schöne Bachforellen.

 

Vor allem Fliegenfischer sind immer wieder begeistert und reisen gerne und oft in die Hedmark. Allerdings können auch kleine Spinner sehr erfolgreich sein.

 

Beim Forellen- und Äschenfischen bringen Sie am besten die heimische Ausrüstung mit. Spinn- und Fliegenruten um 2.70 m Länge (Wurfgewicht 10-20 g bzw. Schnurklasse 6) sind die richtige Wahl. Bei den Ködern lohnt es sich, einmal in den Geschäften vor Ort zu stöbern.