Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Dorsch: Beschreibung

Dorsch
Nordsee-Dorsch

Der Dorsch besitzt drei Rückenflossen und zwei Afterflossen. Sein Rücken ist graugrün bis graubraun, der Bauch silberweiß. Der Körper des Dorsches ist von dunklen Flecken überzogen, insgesamt gibt das ihm ein marmoriertes Aussehen. Außerdem ist er an seinem Bartfaden zusätzlich zu erkennen.

Der Dorsch oder auch Kabeljau genannt, ist einer der Fische auf der Welt mit der wirtschaftlich größten Bedeutung. Im Nordatlantik werden jedes Jahr rund 1,5 Millionen Tonnen gefangen, allerdings mit stark abnehmender Tendenz. Der Dorsch ist anpassungsfähig, schnellwüchsig und sehr fruchtbar (bis zu 9 Millionen Eier).

 

 

In Norwegen wird zwischen dem großen Wanderdorsch, dem Skrei und dem Küstendorsch, dem Torsk unterschieden. Der Skrei wird bis zu 100 Pfund schwer, während der Torsk bis 80 Pfund erreicht. Das Durchschnittsgewicht ist aber erheblich geringer und liegt oft bei relativ bescheidenen drei bis sechs Pfund. Zehn bis zwanzig Pfünder werden aber auch in Deutschland regelmäßig gefangen, der Rekord liegt bei uns für Dorsch bei 56 Pfund und 200 Gramm. Lebensraum