Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Baskische Fischeintopf

Für zehn Personen benötigen Sie ein halbes Kilogramm Venusmuscheln, ein halbes Kilogramm Seeteufel, ein viertel Kilogramm Felsenfisch, ein halbes Kilogramm Dorschfilet, drei Karotten, zwei Stangen Lauch, zwei Zwiebeln, fünf Knoblauchzehen, eine grüne Paprika, zwei kleine Dosen Tomaten, eine Chilischote, ein Baguette (250g) und Meersalz

 

 

Zubereitung:

Muscheln für sechs Stunden in Salzwasser legen

Den Fisch kalt abspülen.

Die Karotten in grobe Stücken und den Lauch in Streifen schneiden.

Fisch, Karotten und Lauch in einen Topf geben und soviel Wasser dazu, dass es minimal über dem Fisch und dem Gemüse steht.

Alles aufkochen und es eine Stunde bei geringer Flamme köcheln lassen.

In der Zeit Knoblauch und Zwiebeln sehr fein und Paprika in grobe Würfel schneiden. In Öl anschwitzen, Tomaten mit eigenem Saft pürieren, dazugeben und 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.

Den Fisch aus seiner Kochflüssigkeit holen, entgräten und das Fischfleisch zerschneiden.

Die Fischbrühe durchsieben und das Gemüse entfernen. Weißbrot zerkleinern und in die Brühe geben. Das Ganze zusammen mit Tomatensauce und Fisch durch die Flotte Lotte drehen oder mit dem Mixer vermischen.

Abschließend die Suppe mit Meersalz und Chilischote würzen, wenige Minuten kochen lassen und die Suppe vom Herd nehmen. Die Muscheln in den Topf geben und etwa 5 Minuten stehen lassen.

Kurz abschmecken und servieren.

 

Venusmuscheln

6 Stunden im kalten Salzwasser einweichen (etwa 10 Esslöffel/Liter). Das Wasser einmal oder zweimal erneuern. Die Muscheln unter fließendem Wasser schrubben und abspülen. Offenen Muscheln aussortieren und in einen großen Topf mit etwas Wasser geben. Die Muscheln auf hoher Flamme etwa fünf Minuten kochen. Haben sich Muscheln geöffnet, werden diese aus ihrer Schale herausgeholt. Geschlossenen Muscheln entfernen. Danach die Muscheln in die bereits fertiggekochte Suppe geben.