Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Bagø

Die kleine Insel Bagø liegt im kleinen Belt zwischen zwischen Assens (auf Fünen) und Haderslev (Jütland). Vom Ufer kann man erfolgreich sein Glück auf Meerforelle versuchen, sowohl mit der Fliege als auch mit Blinker, Spinner oder Wobbler kann man erfolgreich angeln. In der kälteren Jahreszeit kommen noch Dorsche als mögliche Beute hinzu. Im Frühjahr, Ende April kommen die Hornhechte in den kleinen Belt und lassen sich auch vom Ufer aus angeln.

Bootsangler haben rund um die Insel gute Chancen auf Meerforelle, Dorsch, Wittling, Hering, Flunder, Scholle, Kliesche, Steinbutt und kleine Köhler. Im Süden der Insel befindet sich ein kleiner Hafen, der am Wochenende im Sommerhalbjahr schnell überfüllt ist.

Man kann bequem die ganze Insel umwandern. Ein langer Strand liegt im Osten der von Bagø. Da es auf der Insel so gut wie keine Unterkunftsmöglichkeit gibt, kommen die meisten Angler von Fünen rüber, um hier ihr Glück zu versuchen. Aber auch von Jütland aus kann man Bagø noch gut erreichen.