Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Austern

Austern sind ein prima Köder, allerdings hält er keine kraftvollen Würfe aus und ist schwierig anzuködern. Aber man kann sie natürlich auch selber essen.

Rezepte mit Austern

Man isst Austern seit alters her meistens roh. Eine andere Möglichkeit Austern zu schlemmen ist, sie mit Fenchel zu kombinieren: Austern in der Schale im Ofen bei 230°C etwa 10 Minuten garen, bis sie sich öffnen. Die offenen Austern mit klein gehaktem Fenchel bestreuen und mit geschmolzener Butter und einer Scheibe Zitrone servieren.

 

 

 

 

Geflügelfüllung mit Austern

12 frische Austern, 240 gr. Semmelbrösel, 1 Ei, 120 gr. Butter, 1 kleingehakte grüne Paprika, 1 EL. gehakter Zwiebel, 1 EL. gehakte Petersilie, den Saft einer halben Zitrone und Zitronenschale. Die Zutaten gut vermengen, etwas Hühnerbrühe dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Farce ist prima geeignet sich für Geflügel und Fisch.

Austern mit Champagner

Austern in der Schale mit Champagner aufgefüllt servieren.

Austern mit Rotweinschalotten

Schalotten in einem Glas dunklem Rotwein einkochen bis sie dunkelrot sind. Abkühlen lassen und mit Essig und Pfeffer abschmecken.

Sechs Austern auf Blattspinat gratiniert

Blattspinat in brauner Butter anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und

Muskat würzen. Aus Eidotter, Weißwein und geklärter Butter eine Hollandaise aufschlagen. Austern öffnen, den Blattspinat auf die sechs Schalen

aufteilen, Auster einsetzen, die Sauce Hollandaise drübergeben und im Ofen kurz gratinieren. - Das Ganze funktioniert auch ohne Hollandaise.