Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln auf der Insel Anholt

Zwischen Dänemark und Schweden liegt Anholt eine kleine Insel mitten im Kattegat mit guten Angelmöglichkeiten. Da es viele Sandbänke gibt, wundert sich der versierte Angler nicht über gute Plattfischfänge.

Von der östlichen Spitze Anholts aus erstreckt sich ein zwölf Kilometer langes Sandriff, ein Traumrevier für Sportangler, die auf Scholle, Kliesche oder Steinbutt angeln möchten.

Auch Meerforellen lassen sich auf Anholt fangen. Diese sind allerdings nur "Besucher" vom dänischen oder schwedischen Festland, auf Anholt selber gibt es keine Fließgewässer, in denen die Meerforellen aufsteigen könnten.

Leider werden vor Anholt keine besonders großen Meerforellen gefangen, meist so bis etwa vier Pfund. Die Saison für Meerforellen erstreckt sich von Mai bis Oktober.

Neben Plattfisch und Meerforelle findet man in den Gewässern rund um Anholt im Sommer noch Makrele und Hornhecht und im Winter Dorsch. Wer mit dem Boot hinausfahren kann, der kann mit allen Fischarten des Katttegat rechnen.