Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Thailand, Big Game im Süßwasser

Wer seinen Urlaub in Thailand verbringt, braucht auf große Fische nicht zu verzichten. In den warmen und nährstoffreichen Gewässern des Landes wachsen die Fische zu unglaublichen Größen heran. Mekongwelse bis 150 Kilogramm, Arapaimas bis 185 Kilogramm oder Siamesische Karpfen bis zu 100 Kilogramm wurden schon gefangen.

 

Wer also einige der größten und kampfstärksten Süßwasserfische der Welt an den Haken bekommen möchte ist in Thailand richtig. Im Gegensatz zu vielen anderen Angelrevieren braucht wohl kaum eine Ehefrau überredet zu werden Bangkok anzufliegen.

 

Big und Little Big Game

In Thailand wird nicht mit schweren Angelkuttern wie in der Nordsee, sondern meist mit schnellen, leichten Motorbooten herausgefahren. Die Fischarten die an den Haken gehen wechseln mit der Saison, wobei die Hauptsaison Juni bis Oktober ist, wenn der Sailfish und der Wahoo beißt. Im Oktober und November geht der Blue Marlin an den Haken. Je nach Zielfisch wird mit 20 bis 80 lbs Ausrüstung gefischt.

In vielen kleineren oder größeren Hafenstädten in Thailand liegen Fischerboote bereit, die Touristen mit zum Fischen nehmen. Die Palette der fangbaren Fische ist groß und wechselt je nach Saison.