Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Angeln in der Provinz Akershus

Akershus ist flächenmäßig die drittkleinste Fylke (Norwegisch für Provinz) Norwegens. Da die Fylke Akershus das Stadtgebiet der norwegischen Hauptstadt Oslo umschließt, wundert es nicht, dass die Einwohnerzahl recht hoch ist. Mehr als zehn Prozent aller Norweger leben hier. Die Nachbarprovinzen sind im Westen Buskerud und Oppland, Hedmark im Westen und Østfold im Süden.

 

Im Meer beißen Dorsch, Köhler, Pollack, Lippfische, Makrele, Hering und Plattfische, aber auch Meerforelle und Lachs. Rekordfische sind selten dabei, aber Fische bis 20 Pfund sind immer drin. Mieten Sie sich ein Boot, fischen Sie in den Abendstunden oder bei trüben Wetter vom Ufer, beides kann sehr erfolgreich sein.

 

Süßwasserangler können mit Hecht, Barsch, Rotauge, Schleie, Aal, Forelle, Äsche, Lachs und Meerforelle rechnen.